close
Gebrauchtwagenkauf im Internet – Was sollte beachtet werden?

Gebrauchtwagenkauf im Internet – Was sollte beachtet werden?

Gebrauchtwagen in der Werkstatt

Wer früher einen Gebrauchtwagen kaufen wollte, der fuhr zu einem Autohändler vor Ort oder suchte im Anzeigenteil der Zeitung nach einem günstigen Wagen. Die Auswahl war eher begrenzt und nicht immer war der Traumwagen dabei. Seit es das Internet gibt, ist das Angebot sehr viel größer geworden, denn es gibt unendlich viele Seiten, die nur gebrauchte Autos anbieten. Das macht die Wahl nicht eben leicht, und viele, die einen guten Gebrauchten zum kleinen Preis suchen, sind schlicht überfordert.

Dazu kommt die Angst, übervorteilt zu werden, denn der Wagen, der im Netz noch so gut wie neu aussah, entpuppt sich in der Realität nicht selten als eine Rostlaube, die ihr Geld nicht wert ist. Trotzdem lohnt es sich, im Internet nach einem gebrauchten Auto Ausschau zu halten, man sollte allerdings einige wichtige Dinge beachten.

Gebrauchtwagen vom Händler oder doch privat?

Wenn es um einen Gebrauchtwagen geht, dann stellt sich immer die Frage: Soll der Wagen bei einem Händler oder doch lieber von privat gekauft werden? Beides hat seine Vor- und Nachteile. Der Händler ist in der Regel teurer, aber er bietet eine Garantie, zumindest für ein Jahr. Zudem bietet ein Händler gebrauchte Wagen an, die sauber und oft auch generalüberholt sind. Wird ein Wagen von privat gekauft, dann fällt zwar die Garantie weg, dafür ist das Auto günstiger. Wer einen Wagen von privat kauft, der sollte sich auf jeden Fall das Scheckheft zeigen lassen, um sicher zu gehen, dass auch alle Inspektionen gemacht wurden, und natürlich ist auch die Probefahrt immer Pflicht.

Online nach einem passenden Auto suchen

Noch effektiver gestaltet sich die Suche im Interne. Einfach eine Handvoll gebrauchte Fahrzeuge auf mobile.de aussuchen und dann die Preise präzise miteinander vergleichen. Die Suche lässt sich bequem eingrenzen und damit steigt die Chance, auch in der Nähe den passenden Gebrauchtwagen schnell und einfach zu finden.

Nicht auf den eigenen Standort begrenzen

Wer sich nur am Preis orientiert, der sollte sich nicht nur auf Angebote im näheren Umkreis beschränkten, denn die Preise für Gebrauchtwagen sind in jedem Bundesland sehr unterschiedlich. Alle, die zum Beispiel in Nordrhein-Westfalen wohnen, sollten sich auch in Niedersachsen oder in Hessen umsehen, denn es kann durchaus sein, dass das Traumauto dort deutlich günstiger angeboten wird, vielleicht sogar mit mehr Extras und mit weniger Kilometer auf dem Tacho.

Was ist beim Kaufvertrag zu beachten?

Ist der richtige Wagen gefunden und die Probefahrt verlief nach Wunsch, dann steht dem Kaufvertrag nichts mehr im Wege. Wichtig ist es vor der Unterschrift nach möglichen Umbauten am Wagen zu fragen und ob diese auch im Fahrzeugbrief und im Kfz-Schein eingetragen sind. Ebenso wichtig sind auch alle Unterlagen, die den TÜV betreffen. Man sollte sich die Unterlagen der letzten HU zeigen lassen, denn daraus geht hervor, ob es eventuell Mängel gab und ob diese behoben worden sind. Gibt es Mängel, die nicht so gravierend sind, die aber noch nicht beseitigt wurden, dann kann das beim Preis eine Rolle spielen.

Achtung! Nicht vergessen…

Wird der Kaufvertrag unterschrieben, dann ist der Kauf des Gebrauchtwagens rechtskräftig und der neue Besitzer bekommt den Wagen, die Schlüssel und alle Papiere ausgehändigt.

Fazit

Das Internet ist eine sehr gute Adresse, wenn es um Autos aller Art geht, und wer gebrauchte Fahrzeuge online sucht, der wird mit Sicherheit den passenden Wagen finden. Ob Sportflitzer, schicke Limousine oder eine Familienkutsche mit großem Raumangebot, im Internet findet sich garantiert der Traumwagen.