close
Wie bekommt man günstige Kredite in der Schweiz? – Tipps für Sofortkredite

Wie bekommt man günstige Kredite in der Schweiz? – Tipps für Sofortkredite

6. Januar 2019
Schweizer Sofortkredite

Es gibt viele Situationen im Leben, in denen schnell und unbürokratisch Geld gebraucht wird. Pech haben dabei alle, die schon im Rentenalter sind, die einer selbstständigen Tätigkeit nachgehen oder einen negativen Eintrag bei der Schufa haben. Sie gehören nicht zu den bevorzugten Kunden der Banken und Sparkassen, da die Sicherheiten fehlen oder die Bonität nicht stimmt. Einen günstigen Kredit aufnehmen in der Schweiz ist eine Möglichkeit, wenn es bei deutschen Banken nicht mehr klappt.

Die Vorteile eines Schweizer Kredits

Wer schnell Geld benötigt und in Deutschland keine Chance auf einen Sofortkredit hat, sollte sich bei der IKO (Informationsstelle für Konsumkredit) informieren, wie ein Schweizer Kredit funktioniert. Dabei wird schnell klar, wo die Vorteile eines Schweizer Kredits liegen. So unterliegt die Vergabe des Kredits nicht dem deutschen Recht, sondern dem Recht der Schweiz. In der Schweiz ist eine Prüfung durch die Schufa unbekannt und so verzichten die Schweizer Banken auch bei ihren deutschen Kunden auf eine Prüfung durch die Schufa. Das macht die Kreditvergabe unproblematisch, aber trotzdem immer seriös. Auch die Schnelligkeit spricht für den Schweizer Kredit, zwischen der Kreditanfrage und der Kreditbewilligung liegen nicht selten nur 24 Stunden. In diesem Zeitraum erfährt der Kunde, ob er einen Kredit bekommt oder nicht.

Kredit Angebote der schweizer Banken miteinander vergleichen

Gerüchte besagen immer wieder, dass die Schweizer Banken bei Krediten an Kunden aus Deutschland hohe Zinsen verlangen. Das stimmt so nicht, denn die Zinssätze, die die Banken in der Schweiz für einen Kredit verlangen, sind in der Regel auf dem gleichen Niveau zu finden, wie das auch bei Banken in Deutschland der Fall ist. Auch in der Schweiz richtet sich der Zinssatz nachder jeweiligen Bonität der Kunden und nach der Laufzeit des Kredits. Ein Kredit aus der Schweiz ist nicht unbedingt ein teurer Kredit. Trotzdem lohnt es sich,die Angebote der Banken in der Schweiz genau miteinander zu vergleichen, um die besten Konditionen zu bekommen.

Schweizer Kredite für Rentner und ältere Personen

Wer in Deutschland die 65 hinter sich gelassen hat und einen Kredit bei einer Bank beantragt, der hat meist Pech. An Rentnern sind die Banken nicht interessiert, obwohl diese Gruppe durch die Rente ein gesichertes Einkommen hat. Meist begründen die Banken und Sparkassen die Ablehnung des Kredits mit dem fortgeschrittenen Alter des Kreditnehmers. In der Schweiz spielt das Alter des Kreditnehmers eine eher untergeordnete Rolle. Wenn die Sicherheiten stimmen, kann auch ein Rentner aus Deutschland einen Schweizer Kredit bekommen.

Schweizer Kredit zur freien Verfügung

Ein neues Auto, eine kleine Reise oder einfach eine Umschuldung – was der Kreditnehmer mit seinem Kredit macht, interessiert die Banken in der Schweiz nicht, wenn sie einen Kredit vergeben. Im Fokus steht, dass das Risiko einer Nicht-Rückzahlung des Kredits so klein wie eben möglich gehalten wird. Dieses Risiko ist bei jedem Kunden anders und das schlägt sich auf die Höhe des effektiven Jahreszinses nieder. Die Bank trägt das Risiko und will sich so gut wie möglich für den Ernstfall absichern. Das funktioniert nur über die Höhe der Zinsen. Alle, die mehr zu diesem Thema wissen möchten, können sich unter Kreditfachmann.ch informieren.