close
Blower Door Test – Wie Luftdicht ist Dein Haus?

Blower Door Test – Wie Luftdicht ist Dein Haus?

Besonders bei gewerblichen Neubauten werden die Vorschriften hinsichtlich einer technischen Machbarkeit und Instandhaltung immer wichtiger. Dies ist auch bei der Kalkulation von Neubauten zu beachten, denn jeder Test einer Behörde oder eines Gutachters verursacht Ausgaben, die natürlich notwendig sind, um die Entscheidungsvielfalt aufleben zu lassen.

Wirtschaftliche Prüfungen als gesetzliche Notwendigkeit

Als Beispiel kann hier die Belüftung eines Neubaus erwähnt werden. Besonders bei Hochhäusern ist dies ein wichtiges Element und da die Häuser immer höher hinausgebaut werden, steigt auch der Bedarf an solchen Überprüfungen und Tests. Belüftungsanlagen sind komplex und der sogenannte Blower Door Test gewährleistet die Sicherheit der Technik. Ein wesentlicher Bestandteil ist die Entlüftertür. Sie ist ein leistungsstarker Lüfter, der in den Rahmen einer Außentür eingebaut wird. Das Gebläse zieht Luft aus dem Haus und senkt den Luftdruck im Inneren. Der höhere Außenluftdruck strömt dann durch alle nicht abgedichteten Risse und Öffnungen ein.

Bei den Tests geht es darum, Luftlecks frühzeitig zu erkennen. Die Prüfer können einen Rauchstift verwenden, um Luftlecks zu erkennen. Es gibt aber auch andere Methoden zur Überprüfung solcher Lecks.

Wirtschaftliche finanzierbare Tests der Luftdichte

Gerade beim gewerblichen Bau von Projekten muss die Kalkulation stimmen. Es muss bereits alles im Vorfeld definiert werden und die Kosten auch entsprechend aufgeteilt werden. Daher versucht man auch, die wirtschaftlich günstigsten Tests zu machen.

Finanzen und Wirtschaft sind eng mit der technischen Machbarkeit eines Projekts verbunden. Professionelle Gutachter verwenden eben dazu sehr häufig den sogenannten Blower Door Test, um die Luftdichtheit eines Hauses zu bestimmen.

Wirtschaftliche Vorteile der Blower Door Tests

Wenn solche Tests im Vorfeld der Projektdurchführung gemacht werden, erspart man sich aus wirtschaftlicher Sicht teure Folgekosten. Wenn man allerdings die Tests vernachlässigt, dann begeht man ein Risiko aus mehrschichtiger Ausgangslage. Erstens bestehen genaue rechtliche Vorschriften beim Bau solcher Großprojekte und zweitens muss man ganz genau auf die Effizient und Sicherheit beim Projektbau achten.

Es gibt einige Gründe, um die richtige Dichtheit des Gebäudes zu gewährleisten. Dazu trägt auch der oben beschriebene Test bei, der dazu geeignet ist, verschiedene Bedingungen auszuschließen, die an einem mangelnde Dichtheit schließen können.

Dies kann zum Beispiel die mangelhafte Reduzierung des Energieverbrauchs durch ein Luftleck sein. Ebenso können durch die Tests Feuchtigkeitskondensationsprobleme vermieden werden.