close
Zweiter Weihnachtsfeiertag: Erneut Schnee – Tiefstwerte bis minus 20 Grad

Zweiter Weihnachtsfeiertag: Erneut Schnee – Tiefstwerte bis minus 20 Grad

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/markusram/4230096795/sizes/m/in/photostream/##Markusram
Es unglaublich, aber jetzt ist er da, mehr denn je, der Winter 2010 lässt uns frieren und hat bei einigen Menschen das Weihnachtsfest wegen Schnee und Eis völlig durcheinander gewirbelt.

Einige konnten durch das Chaos bei der Bahn und im Flug- sowie Straßenverkehr nicht wie geplant bei Bekannten oder der Familie eintreffen. Dieses Jahr hätte man die Anreise zu Weihnachten etwas großzügiger planen müssen um rechtzeitig zum Fest bei den Liebsten einzutreffen. Aber wenn man genau darüber nachdenkt ist es auch nicht ungewöhnlich, dass es im Winter schneit. Nur die Mengen, die derzeit an Schnee vom Himmel fallen sind rekordverdächtig.

Für Sonntag ist erneut im Westen und Norden der Republik Schnee angesagt. Viele Menschen kommen mit Schneeschippen gar nicht mehr hinterher. Schimpfen hilft nicht, am Sonntag heißt die Devise: Einfach den blauen Himmel und das herrliche Panorama genießen, solange es noch nicht schneit.

In der Nacht zum Montag und den ganzen Sonntag soll es sehr frostig werden. Das Thermometer soll sogar bis minus 20 Grad fallen. Also wer rausgeht, sei es zum Schlittenfahren oder zum Spazieren sollte sich sehr warm anziehen. Nach dem Ausflug kann man sich ja wieder mit Glühwein, Jagertee oder einem warmen Kinderpunsch aufwärmen.