close
Zuversicht der Bundesbürger ist am steigen

Zuversicht der Bundesbürger ist am steigen

Laut einer Studie der Allianz haben die Deutschen wieder Vertrauen in die Zukunft. Der Optimismus unter den Deutschen würde aufgrund der Arbeitslosigkeit, die im Vergleich mit anderen Ländern nur geringfügig angestiegen ist und der Erholung der Konjunktur, wachsen.

Durch die Erholung der Konjunktur sind die Bundesbürger der Meinung, dass die Entwicklung im Land wieder auf dem richtigen Weg ist. Die allgemeine Wirtschaftslage wurde von 24 Prozent „mit Zuversicht“ oder „mit großer Zuversicht“ bewertet, noch ein Jahr zuvor waren es lediglich 14 Prozent die so bewerteten. So die Zahlen der Zuversichsstudie, die die Allianz für das erste Quartal erstellt hat. Jeden Monat werden für diese Studie 500 bis 1.000 Bundesbürger von Forschern der Universität Hohenheim befragt, den Auftrag dazu erteilt die Allianz.

Die persönliche Lage wird wesentlich optimistischer eingeschätzt, als die allgemeinen Wirtschaftsaussichten. Zuversichtlich für das eigene Leben schauen 56 Prozent in die Zukunft. Lediglich 15 Prozent sind besorgt, was die eigene Zukunft angeht und 29 Prozent konnten sich nicht entscheiden. In diesem Bereich ist eine wesentliche Verbesserung zu erkennen, wenn man die Zahlen mit denen aus dem Vorjahr vergleicht. Die positive Meinung über die eigene finanzielle Lage ist von 47 auf 53 Prozent angewachsen. Bei den Bundesbürgern trägt anscheinend auch das Ausbleiben der viel befürchteten Entlassungswelle zur Beruhigung bei. Auch bei dem Gefühl zur Arbeitsplatzsicherheit hat sich das Ergebnis von 41 auf 43 Prozent verbessert. In Deutschland sind die Arbeitslosenzahlen nicht dramatisch angestiegen, wenn man den internationalen Vergleich heranzieht.

Micheal Heise, Chef-Volkswirt der Allianz, hat zu den Ergebnissen gesagt, dass man den wesentlichen Teil der Wirtschaftskrise hinter sich hätte und die Bundesrepublik im Vergleich mit anderen Ländern gut da stehen würde. Auch der Arbeitsmarkt hätte sich als sehr stabil erwiesen. Wie es scheint würde dies die positive Stimmung in der Bevölkerung bewirken.

Der größte Optimismus in der Bundesrepublik ist in Baden-Württemberg zu finden. An der Küste sind die meisten Pessimisten angesiedelt. Fast überall ist die Zuversicht in Deutschland gestiegen. Lediglich in Nordrhein-Westfahlen stagnierte sie. In Norddeutschland – Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen – war sie sogar rückläufig. Im Mittelfeld sind die neuen Bundesländer zu finden.

(Quelle: Handelsblatt)