close
Wird Ursula von der Leyen neue Bundespräsidentin?

Wird Ursula von der Leyen neue Bundespräsidentin?

Wie es scheint wird eine Vereidigung von Ursula von der Leyen (CDU) im Amt der Bundespräsidentin immer wahrscheinlicher. Nachdem Horst Köhler überraschend in dieser Woche seinen Rücktritt erklärt hatte wird aktuell nach einem Nachfolger gesucht.

Ursula von der Leyen werden dabei beste Chancen eingeräumt. Im Rahmen eines Statements hat von der Leyen zwar gesagt, dass nichts entschieden sei, sie musste sich aber sichtlich zurückhalten, die richtigen Worte zu finden.

Experten vermuten, dass eine Besetzung des Bundespräsidentenamts mit Ursula von der Leyen als kluger Schachzug Merkels gewertet werden könnte. Von der Leyen genießt in der Bevölkerung ein besonders hohes Ansehen und ist unter den Politikern in Berlin ebenso beliebt. Es wäre für die Oppositionsparteien extrem schwer, bei der nächsten Bundestagswahl gegen die dann amtierende Bundespräsidentin Wahlkampf zu machen.

Neben von der Leyen werden auch Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) gute Chancen auf eine Nachfolge Köhlers eingeräumt. Angela Merkel und Guido Westerwelle wollen diesmal ein politisches Schwergewicht im Amt des Bundespräsidenten sehen, das auch entsprechend viel Erfahrung mitbringt. Wolfgang Schäuble (CDU), der auch immer wieder im Zusammenhang mit der Besetzung des offenen Postens genannt wird, werden allerdings keine großen Chancen eingeräumt. Zwar bringt er die nötige Erfahrung mit, jedoch wird gerade er in dieser Zeit besonders im Amt des Bundesfinanzministers benötigt.