close
Wieder steht die Bahn still – Verhandlung gescheitert, Streik bis Samstag

Wieder steht die Bahn still – Verhandlung gescheitert, Streik bis Samstag

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/pmiaki/4371642740/sizes/m/in/photostream/##psiaki
Nachdem man sich bei den Verhandlungen der GDL (Gewerschaft Deutscher Lokführer) und der Deutschen Bahn nur über Teilbereiche einigen konnte, wird schon wieder gestreikt. Einig waren sich die Kontrahenten immerhin über einen Rahmentarifvertrag und man hätte meinen könnten, dass die Bahnfahrer nun aufatmen können.

Aber nein, die Verhandlungen wurden in der Nacht beendet, weil es weiterhin Streit um die Verknüpfung des Haustarifvertrages mit der Bahn gibt. So wird bei fünf privaten Bahnunternehmen bereits wieder gestreikt für 48 Stunden, das heißt bis zum Samstag Vormittag. Die Streiks seien gut angelaufen hört man von einer GDL-Sprecherin. Sie hätten bereits zu massiven Zugausfällen geführt. Betroffen dieses Mal sind die privaten Unternehmen Abellio, Arriva, Benex Hessische Landesbahn und Veolia.