close
Wenn das iPhone kaputt ist – schnell und einfach reparieren lassen

Wenn das iPhone kaputt ist – schnell und einfach reparieren lassen

26. Mai 2014

Ein iPhone ist mehr als nur ein mobiles Telefon, denn mit einem iPhone kann man ins Internet gehen, mit den Freunden chatten, die Mails checken, ein Video ansehen, die Zeitung lesen, ein Spielchen wagen, Musik hören und auch eine Reise buchen. Die Smartphones aus dem Hause Apple sind wahre Multitalente und es ist ärgerlich, wenn das iPhone seinen Geist aufgibt oder streikt. Wenn das der Fall ist, dann ist es aber kein Grund, das beliebte Smartphone einfach in die Wertstofftonne zu werfen oder es in einer Schublade verschwinden zu lassen, es sollte repariert werden.

Zum Wegwerfen zu schade

Ein iPhone ist ein teures Vergnügen und viele müssen lange sparen oder nehmen sogar einen Kredit auf, um sich ein iPhone leisten zu können. Wenn das beliebte Mobiltelefon aber nicht mehr so funktioniert, wie es eigentlich sollte, dann ist es ein großer Fehler es einfach wegzuwerfen, denn schließlich gibt es die iPhone Reparatur, also Fachleute, die sich mit diesem Smartphone auskennen und es wieder zum Leben erwecken. Es gibt viele unterschiedliche Gründe, warum das iPhone streikt, aber es gibt auch für (fast) alles eine Lösung. Auch iPhones, die im Wasser landen, können wieder fit gemacht werden, ebenso die Geräte, die auf den Boden gefallen sind. Wer sich zum Beispiel an Letsfix wendet, der muss ein iPhone nicht einfach entsorgen, sondern kann es schnell und einfach reparieren lassen. Was man dafür tun muss? Nicht viel, außer das iPhone einschicken, es reparieren lassen und dann bekommt man ein iPhone zurück, das wieder als Multitalent zum Einsatz kommen kann.

So funktioniert Letsfix iPhone Reperatur

Ist das Display nur noch ein Scherbenhaufen oder funktioniert der Touchscreen nicht mehr? Kein Grund zum Verzweifeln, denn es gibt Letsfix und damit die Möglichkeit, das iPhone wieder flott zu machen. Bevor es an die eigentliche Reparatur geht, kann jeder, der sein iPhone bei Letsfix reparieren lassen will, nachschauen, wie viel es kosten wird. Das ist unverbindlich und man bekommt einen guten Überblick, ob sich eine Reparatur überhaupt noch lohnt. Wenn sich der Schaden in Grenzen hält, dann muss nur die Art der Reparatur, zum Beispiel das kaputte Display und das genaue Modell ausgewählt werden, dann wird das iPhone verpackt und geht an Letsfix. Ist das Smartphone wieder fit, dann geht es wieder auf die Reise, ohne dass für den Kunden Versandkosten entstehen und man hat wieder ein funktionsfähiges iPhone, das fast wie neu ist. Alle Preise, die Letsfix für eine Reparatur in Rechnung stellt, sind Festpreise, und damit gibt es keine bösen Überraschungen bei den Kosten für die Reparatur des iPhones, außerdem gibt es noch eine Garantie von einem Jahr. Alle, die vielleicht das iPhone beruflich nutzen und eine Rechnung brauchen, können auch diese von Letsfix bekommen.

Fazit

Rund zehn Millionen Smartphones, die nicht mehr einwandfrei funktionieren, liegen nach Schätzungen von Experten in den deutschen Haushalten in Schränken und Schubladen. Wer mit seinem iPhone gut zurechtkommt und es auch nach einem Schaden gerne wieder benutzen will, der ist immer gut beraten, das Smartphone reparieren zu lassen, zum Beispiel bei Letsfix.