close
Wegen Hitzepannen in ICE-Zügen hat Bahn den Vorstand entlassen

Wegen Hitzepannen in ICE-Zügen hat Bahn den Vorstand entlassen

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/kaffeeeinstein/3784761016/sizes/m/in/photostream/##kaffeeeinstein
Die Deutsche Bahn hat ihre Konsequenzen aus den Hitzepannen gezogen, die immer wieder im Sommer des Jahres bei den ICE-Zügen aufgetreten sind. Jetzt hat man sich dafür entschieden sich vom Vorstand für den Fernverkehr, Nikolas Breuel, zu trennen.

Es ist zu vernehmen, dass man sich im beiderseitigen Einvernehmen getrennt hat. Die Gründe hierfür werden nicht angegeben, da man hierüber Stillschweigen vereinbart hat.

Der Aufsichtsrat will schon am Freitag der laufenden Woche einen neuen Vorstand bestimmen. Schon seit einiger Zeit gibt es Probleme im Bereich des Fernverkehrs der Deutschen Bahn.

Neben den Problemen mit den nicht funktionierenden Klimaanlagen in den ICE-Zügen im Sommer hat es schon im vergangenen Winter immer wieder Probleme mit Schnee und Kälte gegeben. Immer wieder hatten sich unzählige Züge verspätet oder waren ganz ausgefallen.