close
Wegen Bremsproblemen werden 1,5 Millionen Toyotas und Lexus zurückgerufen

Wegen Bremsproblemen werden 1,5 Millionen Toyotas und Lexus zurückgerufen

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/davidvillarreal/4408803083/sizes/z/in/photostream/##David Villarreal Fernández
Der weltgrößte Autohersteller, Toyota, muss knapp 1,5 Millionen Fahrzeuge zurückrufen. Anscheinend gibt es Probleme mit den Bremsen. Dabei geht es um Modelle der Toyota-Edel-Marke Lexus und von Toyota selbst.

Von den Bremsproblemen sind die Modelle Lexus IS 250, IS 220d und GS 300 der Baujahre 2004 bis 2005 betroffen. Außerdem sind die Typen Lexus 300 und 330 betroffen sofern sie zwischen Februar 2003 und Dezember 2005 gebaut wurden.

Neben den Bremsen sollen auch die Kraftstoffsysteme der Autos betroffen sein. Anscheinend gibt es Probleme mit der Kraftstoffpumpe. Bei den Bremssystemen soll es Probleme mit dem Hauptbremszylinder geben.

Neben den Modellen von Lexus sind auch diverse Fahrzeugtypen von Toyota betroffen. Alles Modelle, die nicht auf dem deutschen Markt vertrieben werden. Es handelt sich um die Modelle: Kluger, Alphard, Crown, Mark X, Avalon, Highlander, Harrier und Reiz.