close
Vulkanwolke lässt Ölpreis wegen Flugverbot fallen

Vulkanwolke lässt Ölpreis wegen Flugverbot fallen

Durch den Vulkanausbruch auf Island steht seit Tagen der Flugverkehr in Europa still. Die Aschewolke beeinflusst nun seit fast einer Woche das Geschehen in Europa und zieht massive wirtschaftliche Folgen nach sich.

Aufgrund des deutlich gesunkenen Bedarfs an Kerosin sinkt jetzt der Ölpreis. Die Rally, die der Ölpreis noch in der vergangenen Woche zeigte, scheint damit vorerst beendet. Die Verbraucher wird es freuen, stehen doch die Benzinpreise in direktem Zusammenhang.

Der Ölpreis ist in den letzten Tagen gefallen. Heute hat er erstmals wieder etwas zugelegt aufgrund der Nachrichten, dass viele Airlines wieder den Flugverkehr aufgenommen haben, wenn auch vorerst nur im Sichtflug. Es ist allerdings zu erwarten, dass bei weiter anhaltendem Flugverbot der Ölpreis auch wieder sinken wird.

Sollte sich die Aschewolke des Vulkanausbruchs auf Nordamerika bewegen, wie es von einigen Experten befürchtet wird, dann könnte das massiven Einfluss auf den Ölpreis nehmen. Denn wenn in Nordamerika zusätzlich der Flugverkehr ausfällt, werden die Öllieferanten große Absatzprobleme bekommen, was zu deutlichen Kursverlusten beim Ölpreis führen könnte.