close
Vulkanausbruch: Sperrung Luftraum bis Mittwoch 8 Uhr

Vulkanausbruch: Sperrung Luftraum bis Mittwoch 8 Uhr

Für Instrumentenflüge bleibt der Luftraum über Deutschland wegen der Aschewolke des Vulkanausbruchs auf Island bis 8 Uhr am Mittwoch gesperrt.

Lediglich die Flughäfen Berlin-Tegel, Berlin-Schönefeld, Hamburg und Bremen sind von der Sperrung ausgenommen. Hier dürfen Starts und Landungen nach den Regeln des Sichtflugs durchgeführt werden. In Bremen und Hamburg ist es sogar gestattet nach Instrumentenflugregeln im unteren Luftraum zu fliegen.

Die Wetterprognosen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sind positiv, so dass damit gerechnet wird, dass der weitere Luftraum über Deutschland ab 8 Uhr freigegeben werden kann. Eine Garantie für eine Freigabe gibt es, gerade nach den Erfahrungen der letzten Tag, jedoch nicht. Allerdings sieht auch die Deutsche Flugsicherung (DFS) gute Chance, dass der Luftraum bis zum späten Nachmittag wieder komplett freigegen werden kann.

Der britische Luftraum ist schon seit Dienstagabend 22 Uhr wieder freigegeben. Ebenso will Polen die Sperrung des Luftraums ab 7 Uhr aufheben. Es scheint sich also nur noch um Stunden zu handeln, wann in Deutschland der Luftraum auch wieder freigegeben wird und sich die Lage endlich wieder normalisieren kann.