close
Volker Bouffier neuer Ministerpräsident in Hessen

Volker Bouffier neuer Ministerpräsident in Hessen

Der CDU-Politiker Volker Bouffier ist ab sofort neuer Ministerpräsident von Hessen und wird damit Nachfolger von Roland Koch (CDU).

Im Wiesbadener Landtag erhielt der bisherige Innenminister die notwendige Mehrheit von 60 der 118 Abgeordnetenstimmen. Insgesamt 66 Stimmen, und damit genauso viel wie die Regierungsfraktionen von CDU und FDP Abgeordnete stellt, wurden für den 58-Jährigen gezählt.

„Vor uns liegen gewaltige Aufgaben“, sagte der neue Ministerpräsident im Anschluss. „Es muss darum gehen, Ängste vor sozialem Abstieg zu nehmen.“ Zudem möchte er der „Ministerpräsident aller Hessen sein“. Innerhalb einer kurzen Unterbrechung der Landtagssondersitzung wurden dann durch Bouffier die neuen Ministerinnen und Minister genannt.

Bouffier tritt damit die Nachfolge des 52-Jährigen Roland Koch an, der sich nach elf Jahren an der Spitze der Landesregierung aus allen politischen Ämtern zurück gezogen hatte. Grund hierfür waren die letzten Wahlen zum Ministerpräsidenten im vergangenen Jahr. Damals erhielt Koch nicht mehr alle Stimmen aus den eigenen Reihen.