close
Versicherungsschutz zu den besten Konditionen

Versicherungsschutz zu den besten Konditionen

7. Oktober 2013

Jeder weiß, dass das alltägliche Leben so manch böse Überraschung bereithalten kann. Oft geschehen Dinge, auf die man keine Einfluss hat, die aber wiederum einem Selbst Schaden zufügen. In solchen Momenten ist es besonders beruhigend zu wissen, wenn man eine adäquate Versicherung hat, die finanziell oder durch Sachleistungen den Schaden mindert oder gar ersetzt.

Was kann versichert werden?

Die wohl bekanntesten Absicherungen sind wohl die Langlebigkeit, Erwerbsunfähigkeit, Pflegebedürftigkeit oder gar schlimmsten Falls der Tod. Doch auch das Versichern gegen monetäre Risiken gewinnt immer mehr an Bedeutung. So steigt die Zahl der abgeschlossenen Versicherungen etwa für Krankheits- oder Gerichtskosten stetig an. Auch den Schadensersatzversicherungen wird eine bedeutende Rolle zuteil. Sie sichern den Versicherungsnehmer gegen Diebstahl oder gar auftretende Naturgewalten ab. Das Abschließen einer Versicherung ist jedoch stets abhängig von der eigenen Lebenssituation. Dennoch wird es empfohlen, eine private Haftpflichtversicherung zu haben. Diese tritt, ähnlich wie die Haftpflichtversicherung beim Auto, dann ein, wenn man selbst etwas zerstört oder beschädigt hat. Voraussetzung für das Inkrafttreten: Man hat dies nicht mutwillig getan. Vor allem, wer Kinder hat, sollte den Abschluss einer privaten Haftplicht ernsthaft in Erwägung ziehen, denn gerade hier kann es passieren, dass die Kleinen im Übermut Sachwerte beschädigen. Anders als die Haftpflichtversicherung für Fahrzeuge ist die private Absicherung in diesem Bereich nicht gesetzlich vorgeschrieben.

Auch Krankheit wird zunehmend privat abgesichert. Wer selbstständig ist, muss dies ohnehin tun. Doch auch immer mehr gesetzlich versicherte Patienten investieren in eine private zusätzliche Krankenversicherung. Diese kann, je nach Bedarf bestimmte Leistungen abdecken. So gibt es beispielsweise eine private Zusatzversicherung für Zähne und Gebisse, für Brillen oder für alternative Heilanwendungen.

Auch das Leben wird von immer mehr Bundesbürgern abgesichert. Die Lebensversicherung nimmt daher einen wichtigen Teil der Versicherungsbranche ein. Dabei hat der Versicherungsnehmer die Wahl zwischen einer kapitalbildenden oder einer Risikoversicherung. Bestenfalls erfolgt die Ausschüttung erst nach Laufzeitende, sodass der Versicherungsnehmer sein Geld noch genießen kann. Im tragischsten Fall kommt der Vertrag

Richtig gerechnet und gut verglichen

Da die Vielzahl der Versicherungen oft äußerst vielschichtig und umfangreich ist, empfiehlt es sich, vor einem Abschluss einen Vergleich anzustellen. Dabei sollte die persönliche Lebenssituation dargestellt und so der entsprechende Versicherungsbedarf ermittelt werden.

Fazit

Eine Absicherung durch zusätzliche (private) Versicherungen empfiehlt sich grundsätzlich für jede volljährige Person. Dennoch ist es ebenso wichtig, sich nicht über den Bedarf hinaus zu versichern, sondern die eigenen Bedürfnisse im Fokus zu haben. Für die Auswahl des besten Tarifs ist zur Entscheidungsfindung ein Versicherungsrechner ratsam.