close
Verdoppelung des Euro-Rettungsfonds

Verdoppelung des Euro-Rettungsfonds

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/robdeman/5872500/sizes/m/in/photostream/##rockcohen
Das Volumen des Euro-Rettungsfonds soll aufgestockt werden, das hat Euro-Gruppenchef Jean-Claude Juncker verkündet. Aufgrund des Wirkens von Deutschland und Frankreich, die den Zuschlag für den Fonds möglichst gering halten wollten, ist die Aufstockung nicht so hoch wie von einigen anderen Staaten gefordert.

Künftig soll der Fonds, der kriselnde Euro-Staaten unterstützt, mit einem Volumen von 500 Milliarden Euro ausgestattet werden. Zusätzlich erhält der Fonds Gelder vom Internationalen Währungsfonds (IWF). Darüber hinaus soll er durch Kapital gestützt werden, das von Nicht-Euro-Staaten stammt.

Aktuell ist der Fonds mit einem Volumen ausgestattet, das bei 440 Milliarden Euro liegt. Allerdings können lediglich 250 Milliarden ausgezahlt werden, der Rest muss für Sicherheitsleistungen verwendet werden.

Das neu verhandelte Volumen von 500 Milliarden Euro bezieht sich laut Aussage Junckers auf die mögliche Kapazität, die ausgeliehen werden kann.