close
Veranstalter der Loveparade: Autounfall – seine Gedanken waren bei den Opfern

Veranstalter der Loveparade: Autounfall – seine Gedanken waren bei den Opfern

7. August 2010Loveparade

Veranstalter der Loveparade: Autounfall – seine Gedanken waren bei den Opfern 5
Bild: ##http://www.flickr.com/photos/8363028@N08/2423735457/sizes/m/in/photostream/##DeusXFlorida
Rainer Schaller und die Katastrophe der Loveparade.

Das Unglück des 41-jährigen Rainer Schaller, dem Veranstalter der Loveparade, scheint nicht abzureißen. Nach der ganzen Tragik, die bei der Loveparade passiert ist, folgt jetzt ein Verkehrsunfall, bei dem Rainer Schaller aber eine Schutzengel hatte.

Ihm selbst ist nichts passiert, sein Lamborghini allerdings hat einen Totalschaden. Schaller ist nach Angaben der Polizisten, die vor Ort waren, zu schnell auf der nassen Fahrbahn der A9 in der Nähe der Stadt Hof gefahren, kam ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke.

Er möchte nicht viel zum Unfall sagen, nur eines: es gab keine Verletzten, es gibt bei Gott Wichtigeres als ein kaputtes Auto, meine Gedanken beschäftigen sich derzeit mit viel wichtigeren Dingen.

Hier bringt Schaller noch mal zum Ausdruck, dass seine Gedanken noch immer um das Unglück bei der Loveparade kreisen. Vielleicht geschah der Unfall ja auch, weil Schaller mit seinen Gedanken immer wieder bei den Opfern der Tragöde ist.

Bei der Loveparade am 24.Juli kamen 21 Menschen ums Leben, es gab über 500 Schwerverletzte. Ausgelöst wurde die Massenpanik in einem Tunnel, der wie ein Nadelöhr zur Loveparade führte. Momentan wird immer noch ermittelt, allerdings kann das den Trauernden auch nicht mehr helfen, es ist unbegreiflich, was auf der diesjährigen Loveparade passieren musste.