close
Ver.di: Warnstreiks im Osten bei Telekom

Ver.di: Warnstreiks im Osten bei Telekom

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/luebeck/3002645969/sizes/l/in/photostream/##jphintze
Die Gewerkschaft ver.di hat zu Warnstreiks aufgerufen. Die Mitarbeiter der Deutschen Telekom in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt sollen temporär ihre Arbeit niederlegen.

Von den Warnstreiks zu denen ver.di aufruft sollen die Standorte Suhl, Magdeburg, Leipzig und Halle betroffen sein.

Insgesamt sollen ungefähr 600 Beschäftigte am Montagmorgen ihre Arbeit niederlegen. Durch die Warnstreiks will man den Druck auf die Deutsche Telekom erhöhen, die bislang nicht in der Lage war im Rahmen der Verhandlungen zu einem neuen Tarifvertrag für die Beschäftigten ein akzeptables Angebot vorzulegen.

Vor ein paar Tagen war die dritte Verhandlungsrunde zwischen Arbeitgebervertretern und ver.di ergebnislos gescheitert. Die vierte Verhandlungsrunde soll Anfang März stattfinden. Die Gewerkschaft fordert mindestens 6,5 Prozent mehr Lohn. Von Seiten der Telekom wurden bislang lediglich 2,17 Prozent Lohnerhöhung angeboten, die sich auf eine Laufzeit von 24 Monaten beziehen.