close
Urteil aus Tel Aviv: Ex-Präsident Katzav für 7 Jahre ins Gefängnis

Urteil aus Tel Aviv: Ex-Präsident Katzav für 7 Jahre ins Gefängnis

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/kudumomo/3934023364/sizes/m/in/photostream/##kudumomo
Ein Gericht in Tel Aviv verurteilte jetzt Ex-Präsidenten Moshe Katzav aus Israel zu sieben Jahren Haft und einer Geldstrafe von 20.000 Euro. Der mittlerweile 65-jährige Ex-Tourismus-Minister und spätere Präsident soll drei Frauen, die für ihn tätig waren, während seiner Dienstzeit in hochoffiziellen Ämtern vergewaltigt und sexuell belästigt haben.

George Kara, der dem Gericht vorsitzende Richter sprach von einer Tatsache, die einer härteren Bestrafung bedürfe, da Katzav die Straftaten während seiner Amtszeit begangen habe. Es handelt sich zum einen um die Zeit von 1996 bis 1999 als Tourismusminister und um die Zeit seiner Präsidentschaft für den Staat Israel in den Jahren 2000 bis 2007.

Bis zuletzt beteuerte der Verurteilte seine Unschuld. Ein Novum in der Geschichte des Landes Israel: Zum ersten Mal wird ein ehemaliger Präsident für sieben Jahre ins Gefängnis müssen. Katzav will das jetzige Urteil vor dem Obersten Gerichtshof in Jerusalem anfechten.