close
Ursula von der Leyen will Hartz IV an Löhne koppeln

Ursula von der Leyen will Hartz IV an Löhne koppeln

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/moe/8322628/sizes/o/in/photostream/##Moe_
Derzeit gibt es in Deutschland mehr als 6,5 Millionen Hartz IV-Empfänger. Künftig sollen ihre Bezüge an die Lohnentwicklung in Deutschland angeglichen werden, geht es nach dem Willen der Arbeitsministerin Ursula von der Leyen.

Aktuell bemisst sich die Höhe der Hartz IV-Regelsätze an der Höhe der Renten. Steigen diese werden auch die Hartz IV-Sätze an gepasst.

Das soll sich künftig ändern. Der Vorschlag zur Neuregelung von Ursula von der Leyen sieht vor, dass es in Zukunft eine Mischung geben soll. Die Regelsätze sollen zu 30 Prozent an der Lohnentwicklung und zu 70 Prozent an der Entwicklung des Preisniveaus gekoppelt werden.

In dem Entwurf der Arbeitsministerin fehlt allerdings eine Information. Die Höhe der Regelsätze ist nicht genannt. Sobald die aktuellen Informationen des Statistischen Bundesamts zur Entwicklung des Preisniveaus vorliegen, will man diese Zahlen nachreichen. Das soll schon in der kommenden Woche der Fall sein. Momentan ist die Höhe des Regelsatzes bei 359 Euro monatlich. Experten befürchten allerdings, dass die Vorschläge der Arbeitsministerin zu einer Kostenexplosion im System führen werden.