close
Ursula von der Leyen übt Kritik an SPD wegen Rente mit 67

Ursula von der Leyen übt Kritik an SPD wegen Rente mit 67

Die SPD wird von Ministerin Ursula von der Leyen wegen der Pläne zur Rente mit 67 kritisiert.

Berlin – Die Rente mit 67 ist dieser Tage eines der Top-Themen unter deutschen Politikern. Jetzt schießt Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen gegen die Führung der SPD wegen der Diskussion um die Rente mit 67.

Sie sagte, dass sie das Gespräch innerhalb der SPD um die Rente mit 67 für extrem gefährlich halte. Die Koalition hätte die richtige Entscheidung getroffen, das Renteneintrittsalter bis 67 schrittweise anzuheben.

Die SPD-Führung mit Sigmar Gabriel, Andrea Nahles und Frank-Walter Steinmeier hat sich darauf geeinigt, dass es sinnvoll sei das Einstiegsjahr, ab dem das Renteneintrittsalter angehoben werden soll von 2012 auf 2015 zu verschieben.