close
Ursache für Alzheimer-Krankheit entdeckt? Heilbar in Zukunft?

Ursache für Alzheimer-Krankheit entdeckt? Heilbar in Zukunft?

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/gehealthcare/4253587827/sizes/m/in/photostream/##GE Healthcare
Leipziger Neurologen sehen nach Forschungen Alzheimer jetzt als angeborene Geburtsstörung

Seit 25 Jahren forscht nach eigenen Angaben das Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung in Leipzig im Bereich der Alzheimer- und Demenzerkrankungen. Jetzt ist seinen Neurologen anscheinend der Durchbruch gelungen.

Die Leipziger Forscher entdeckten, dass die bislang als unbekannt geltende Ursache von Alzheimer eine angeborene Störung im Gehirn ist.

Wie die Universität Leipzig mitteilte, hätten Wissenschaftler im Gehirn Betroffener so genannte hyperploide Neuronen in großer Zahl ausfindig gemacht, die für das Zellsterben verantwortlich sind. Ein Mechanismus im gesunden Hirn sorge dafür, dass diese speziellen Neuronen absterben, bevor sich die „falschen Bausteine“ mit mehr als zwei Chromosomenpaaren in Zellen einlagern. Bei Alzheimerpatienten funktioniere dieser Mechanismus offenbar nicht, erläuterte Thomas Arendt., der wissenschaftliche Leiter des Instituts.

Seinen Informationen ist zu entnehmen, dass in den Gehirnen von Alzheimerpatienten eine hohe Zahl dieser gestörten Zellen festzustellen ist. Erst im schwersten Stadium der Krankheit sinke die Zahl wieder. Dies wirke so, als ob eine in der Hirnentwicklung nicht vorgenommene Regulierung nachgeholt werde, erklärt Arendt. In diesem Stadium werde aber die ganze Zelle zum Absterben gebracht.

Die Wissenschaftler haben ihre Erkenntnisse im Fachblatt American Journal of Pathology veröffentlicht.