close
Unwetter in Deutschland: Drei Tote und mehrere Verletzte

Unwetter in Deutschland: Drei Tote und mehrere Verletzte

In Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen sind mindestens drei Frauen bei heftigen Hitze-Gewittern ums Leben gekommen, mehrere Menschen wurden verletzt.

In Nordhorn (Niedersachsen) wurde eine Frau von herabstürzenden Ästen erschlagen. Sie hatte zuvor Schutz bei einem Haus gesucht. Ein nahestehender Baum wurde von einer Sturmböe entwurzelt, kippte auf das Gebäude und verletzte die Frau tödlich. Eine andere Frau aus dem gleichen Ort wurde ebenfalls von einem umstürzenden Baum erschlagen. Eine Rollerfahrerin wurde beim Unterstellen von einem LKW überfahren.

Auf der Nordseeinsel Helgoland wurden durch eine Windhose insgesamt elf Menschen verletzt, einer von ihnen schwer.

Nach den gewaltigen Gewittern vom Montag ist es in der Nacht zum Dienstag in den meisten Gegenden Deutschland ruhig geblieben. Es regnete zeitweise stark, aber größere Schäden wurden nicht vermeldet.

Für den heutigen Tag wird nach Mitteilung vom Deutschen Wetterdienst noch mit kräftigen Gewittern gerechnet werden müssen.