close
Unglaublich: Mann fährt seinen BMW in Spree und meldet ihn dann gestohlen

Unglaublich: Mann fährt seinen BMW in Spree und meldet ihn dann gestohlen

Unglaublich: Mann fährt seinen BMW in Spree und meldet ihn dann gestohlen 5
Bild: ##http://www.flickr.com/photos/budgetplaces/4071788503/sizes/m/in/photostream/##budgetplaces.com
Wie dreist kann man eigentlich sein? In Berlin hat in der Nacht zum Samstag ein 20-Jähriger seinen BMW – nachweislich absichtlich – in die Spree gefahren. Der Fahrer war nicht alleine, er wurde von seiner Freundin (17 Jahre) bei dem Vorhaben begleitet.

Die zwei konnten sich, nachdem sie das Auto in die Spree gefahren hatten, selbst befreien und sind dann leicht verletzt ans Ufer geschwommen. Welch ein Glück das Paar hier hatte ist unglaublich.

Durch Zufall entdeckte eine Polizeistreife, dass hier ein Auto in die Spree gefahren worden sein musste. Zwischenzeitlich wurde das Auto von Tauchern mit Luftkissen geborgen. Währenddessen hatte sich das Pärchen bei der Polizei bereits selbst gemeldet, allerdings aus einem anderen Grund. Sie wollten ihr Auto tatsächlich als gestohlen melden!

Eine unglaubliche Geschichte, so wollte das Pärchen die Versenkung vertuschen und daraus noch Profit schlagen, unfassbar.

Im Nachhinein konnte noch festgestellt werden, dass der Fahrer 0,8 Promille Alkohol im Blut hatte, und dass sie sich ein Hotelzimmer angemietet hatten, in dem sie die noch nassen Kleidungsstücke auf dem Balkon haben liegen lassen.

Für diese Aktion zur Bergung des BMW musste die Schifffahrt auf der Spree fast viereinhalb Stunden gestoppt werden.