close
Unaufhörlicher Anstieg der Energiepreise – Die Spirale dreht sich weiter

Unaufhörlicher Anstieg der Energiepreise – Die Spirale dreht sich weiter

Die Energiepreise in Deutschland scheinen nur eine Richtung zu kennen. Der Trend geht immer weiter nach oben. Die vielen Millionen Strom- und Gasverbraucher in Deutschland müssen sich auf weitere Preiserhöhungen einstellen.

Wie es scheint sind für den September und Oktober von 11 Strom- und 64 Gasversorgern neue Preiserhöhungen geplant, so das Verbraucherportal Check24. Das Portal gibt an, dass bei Gas ein durchschnittlicher Anstieg von 8,7 Prozent und bei Strom von 6,1 Prozent zu erwarten sei.

Die Preiserhöhungen im September und Oktober seien nur der Anfang, man erwarte für den Jahreswechsel in der Breite Erhöhungen der Energiepreise.

Allerdings gibt es anscheinend auch einige Anbieter, die ihre Preise senken wollen. Im Durchschnitt sollen bei 37 Gasversorgern die Preise um 5,7 Prozent fallen. Im Bereich der Stromversorger sei derzeit nur ein Anbieter zu sehen, der die Preise senken will – immerhin um 6,6 Prozent.