close
Trichet hat Berlin als Schuldigen der Eurokrise ausgemacht

Trichet hat Berlin als Schuldigen der Eurokrise ausgemacht

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/worldeconomicforum/4313731576/##World Economic Forum
Jean-Claude Trichet, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) will die Schuldigen an der Eurokrise ausgemacht haben: Deutschland und Frankreich sollen seiner Meinung nach Schuld an der Schuldenkrise in einigen Europäischen Ländern haben.

Trichet ist der Meinung, dass der Grundstein zu den massiven Schulden der Euroländer durch Deutschland und Frankreich gelegt wurde als diese beiden Staaten vor sechs Jahren gegen den Stabilitäts- und Wachstumspakt verstoßen haben. Er mahnt, dass die Regierungen dieser beiden Länder über Monate hinweg extrem unzuverlässig gewesen sind.

Trichet erklärte in der „Welt am Sonntag“, dass er sich wünschen würde, die deutsche Öffentlichkeit hätte auf den Bruch mit dem Stabilitätspakt vor sechs Jahren genauso vehement reagiert wie auf die Tatsache, dass die EZB nun Staatsanleihen von finanziell bedrohten Euroländern aufkauft.

Er führte weiter aus, dass die Deutschen oftmals eine etwas andere Sichtweise als andere Europäer haben. Zum Beispiel heißt es in den europäischen Verträgen, dass kein Land ein anderes subventionieren oder Transfers leisten darf. Das bedeutet allerdings nicht, dass in besonderen Krisensituationen keine Hilfe geleistet werden könnte.