close
Thüringen: 25 Meter tiefes Loch – Erdeinbruch in Schmalkalden

Thüringen: 25 Meter tiefes Loch – Erdeinbruch in Schmalkalden

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/manousek/130771072/sizes/m/in/photostream/##WolfgangM
In der Nacht hörten die Anwohner laute strömende Geräusche und ein merkwürdiges Rasseln. Sie holten die Freiwillige Feuerwehr von Schmalkalden.

Diese traute ihren Augen nicht. Vor ihnen tat sich ein riesiges Erdloch von 25 Metern Tiefe und einer Größe von 30 mal 40 Metern mitten im Wohngebiet auf. Und das Loch wächst ständig weiter. Die Ränder geben nach und immer neue Risse durchziehen mittlerweile Straßen und Hauswände. Ein Feuerwehrmann meint, man wisse nicht, wann ein Ende abzusehen sei.

Mehr als 25 Menschen mussten ihre Häuser verlassen und kamen bei Verwandten und Bekannten unter. Viele stehen unter Schock. Noch weiß man nicht, wie das riesige Loch zustande gekommen ist. Schmalkalden ist kein Bergbaugebiet und mittlerweilse sind 12.000 Kubikmeter Erde verschwunden. Eine Anwohnerin zeigt ein altes Foto und erzählt von einem Bombentrichter aus dem Zweiten Weltkrieg. Aber noch ist in Schmalkalden bis jetzt nichts geklärt und die Menschen haben Angst um ihre Häuser.

Jetzt soll ein Hubschrauber vom Erdloch Luftbilder machen und Spezialisten des Bergbauamtes werden die Unglücksstelle untersuchen.