close
Thilo Sarrazin tritt freiwillig aus Bundesbank zurück

Thilo Sarrazin tritt freiwillig aus Bundesbank zurück

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/rhebs/4941766262/sizes/m/in/photostream/##oparazzi photos
Thilo Sarrazin gibt freiwillig seinen Posten bei der Bundesbank auf. Er will das Arbeitsverhältnis mit der Bundesbank in beiderseitigem Einvernehmen zum Monatsende auflösen. Damit muss Bundespräsident Wulff keine schwierige Entscheidung treffen.

Die Bundesbank hat gleichzeitig den Antrag auf Entlassung Sarrazins zurückgezogen. Darüber hinaus wird es von beiden Seiten keine weiteren Informationen zur Angelegenheit geben.

Sarrazin hat am Donnerstagabend bekannt gegeben, dass er die Bundesbank verlassen wird. Für ihn sei die Reihenfolge besonders wichtig. Der Vorstand der Bundesbank hat seine Vorwürfe, dass Sarrazin ausländerfeindlich sei zurückgezogen und den Antrag ihn zu entlassen aufgehoben. Daraufhin hat Sarrazin beim Bundespräsidenten um seine Entlassung gebeten.

In der Politik und den Medien ist die Entscheidung sich im beiderseitigem Einvernehmen zu trennen sehr positiv aufgenommen worden. Besonders Bundespräsident Christian Wulff hat die Entscheidung sehr begrüßt, nicht zuletzt, weil er selbst so um die schwierige Entscheidung der Amtsenthebung Sarrazins herumkommt.