close
Terroranschlag auf Papst in Groß-Britannien geplant?

Terroranschlag auf Papst in Groß-Britannien geplant?

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/pip_r_lagenta/2794800014/sizes/m/in/photostream/##Pip R. Lagenta
Anlässlich des ohnehin schon stark umstrittenen Besuches Benedikt des XVI. in Groß-Britannien hatte die Polizei Informationen erhalten, wonach ein Anschlag auf den Papst geplant sei.

Fünf Verdächtige wurden von der britischen Polizei daraufhin festgenommen. Laut Scotland Yard sollen die fünf Männer im Verdacht stehen, terroristische Taten in Verbindung mit dem Besuch des katholischen Oberhaupts in Groß-Britannien vorbereitet und in Auftrag gegeben zu haben.

„Guardian“ (britische Tageszeitung) berichtet hierzu, dass es sich bei den Tatverdächtigen um fünf Muslime im Alter von 26 bis 50 Jahren aus Algerien handeln soll. Laut Sky News arbeiteten die fünf Männer bei der Straßenreinigung.

Zur Zeit gibt es Untersuchungen in Geschäftsräumen und mehreren Wohnungen des Londoner Zentrums. Scotland Yard informierte, dass man zu dem Schluss gekommen sei als vorbeugende Maßnahme die Verdächtigen festzunehmen. Der Sicherheitsplan für den Papstbesuch sei überprüft und nicht geändert worden. Vom Vatikan war zu hören, dass der Besuch mit „Mut und Freude“ fortgesetzt würde.

Fast 30 Jahre (13. Mai 1981 in Rom) nach einem Anschlag auf den damaligen Papst Johannes Paul II. wurde der türkische Attentäter Mehmet Ali Agca im Januar 2010 aus türkischer Haft entlassen.