close
Terrorangst greift um sich – Tüte in Hannover in Luft gesprengt

Terrorangst greift um sich – Tüte in Hannover in Luft gesprengt

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/devnull/505022557/sizes/m/in/photostream/##dev null
Die Angst in diesen Tagen vor terroristischen Übergriffen ist groß. In Hannover war man am Freitag in heller Aufruhr wegen einer Tüte, die einen vermeintlichen Sprengsatz enthielt. Die Tüte wurde am Hauptbahnhof von Hannover gefunden.

Dieser wurde auch gleich teilweise gesperrt. Insgesamt haben die Behörden drei Gleise des Hauptbahnhofs dicht gemacht. Die Züge wurden auf andere Gleise umgeleitet.

Da der Inhalt der Tüte nicht sofort zu erkennen war sind die Polizeibeamten mit entsprechender Härte vorgegangen. Sie haben die Tüte kurzerhand mit einem Wassergewehr beschossen. Experten waren sich nicht einig was denn der genaue Inhalt der Tüte sei, so dass man sich dazu entschlossen hatte die Tüte mittels eines Wassergewehrs zu sprengen.

Der Hauptbahnhof in Hannover war für ganze fünf Stunden teilweise gesperrt. Teils mussten die Reisenden bis zu zwanzig Minuten Verspätung bei den Abfahrtszeiten der Züge in Kauf nehmen, da nicht alle Gleise einsatzfähig waren.