close
Terror-Fehlalarm in Namibia: Festnahme des Leiters der Flughafenpolizei

Terror-Fehlalarm in Namibia: Festnahme des Leiters der Flughafenpolizei

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/martinroell/162939941/sizes/m/in/photostream/##martinroell
Mittlerweile ist bekannt, dass der Bombenalarm bei einem Air Berlin-Flug nach München falsch war. Die namibischen Behörden nahmen daraufhin jetzt den Leiter der Flughafensicherheitspolizei in Windhuk fest. Er soll das verdächtige Gepäckstück in Windhuk auf ein Gepäckbeförderungsband gelegt haben.

Der Flughafensicherheitspolizist hat gestanden, die Bombenattrappe auf das Band gelegt zu haben, die Motive sind noch nicht bekannt. Er wird morgen dem Richter vorgeführt werden.

Der für die Bombenattrappe verantwortliche Hersteller, die Firma Larry Copello hat sich mittlerweile gemeldet. Der Inhaber der kalifornischen Garagenfirme gab an, solche Attrappen für die Ausbildung von Sicherheitspersonal und Röntgenscannern an Flughäfen herzustellen. Zu seinen Kunden gehören zahlreiche Fluggesellschaften, die US-Regierung und auch die Behörde der Flughafensicherheit TSA.

Weiter gab er an, dass die Bombenattrappe vor vier Jahren von seiner damals 80-jährigen Schwiegermutter gebaut worden sei. Allerdings wisse er nicht, wie dieser Dummy nach Namibia gekommen sei.