close
Sylt: Polizei fahndet weiter nach dem Feuerteufel

Sylt: Polizei fahndet weiter nach dem Feuerteufel

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/wickechimp/174292376/sizes/m/in/photostream/##wickedchimp
Auf Sylt geht ein Feuerteufel um, der immer wieder Wohnhäuser in Brand steckt.

Westerland – Der Feuerteufel, der auf Sylt immer wieder Häuser in Brand steckt, ist noch immer nicht gefasst. Die Polizei tappt derzeit völlig im Dunkeln. Mittlerweile gingen mehrere Häuser in Flammen auf und die Polizei hat bislang keinen Tatverdächtigen ermitteln können.

Wie die Polizei angegeben hat gab es in der Nacht zum Dienstag keine neuen Brände. Blitzeinschläge werden für die Brände mittlerweile ausgeschlossen. Die Polizei geht vielmehr davon aus, dass es sich um Brandstiftung handelt.

Es mussten 380 Personen vor den Flammen in Sicherheit gebracht werden, die zwischenzeitlich wieder zurückkehren durften, bzw. in anderen Unterkünften untergebracht wurden.

Insgesamt wurden auf Sylt innerhalb kurzer Zeit sieben Brände gelegt. Die Feuerwehr konnte glücklicherweise die Brände rechtzeitig unter Kontrolle bekommen.