close
Supergau in Computersystem des iranischen AKW – Hacker greifen an

Supergau in Computersystem des iranischen AKW – Hacker greifen an

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/hj_barraza/415134620/sizes/m/in/photostream/##.hj barraza
Wie es scheint ist das iranische Atomprogramm einer Cyberattacke ausgesetzt gewesen. Der Computerwurm Stuxnet soll sich in das Atomprogramm des Irans eingeschlichen haben. Der Wurm soll das Atomkraftwerk Buschir im Iran lahmgelegt haben.

Ein Angriff dieser Art wurde schon länger von Experten erwartet, da das Computersystem des iranischen Atomprogramms nicht sonderlich sicher ist. Der Iran hat selbst zugegeben, dass Tausende von Computern in den Industrieanlagen des Landes von dem Wurm Stuxnet befallen sind.

Stuxnet ist nicht irgendein Computerwurm. Er gilt als einer der gefährlichsten Würmer, die IT-Experten kennen. Nicht nur die Computer der Industrieanlagen sind von dem Schädling befallen auch Computer des Atomkraftwerks Buschir sind infiziert.

Allem Anschein nach wurde das Virus explizit für industrielle Großanlagen entworfen und zielt genau in das Herz dieser Anlagen. Für viele ist es schon eine Horrorvorstellung, dass der Iran ein Atomprogram unterhält. Jetzt kommt noch hinzu, dass der Iran nicht einmal in der Lage ist die EDV des Atomprogramms so sicher zu gestalten, dass ein Virus oder Wurm keine Chance hat.