close
Stuttgart 21: Nach Besetzung räumt Polizei Bahnhofsflügel

Stuttgart 21: Nach Besetzung räumt Polizei Bahnhofsflügel

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/hinkelstone/5057839435/sizes/m/in/photostream/##quapan
In Stuttgart gehen die Proteste gegen das umstrittene Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 unvermindert weiter. Am Samstag haben Demonstranten den südlichen Bahnhofsflügel des Stuttgarter Hauptbahnhofs besetzt.

Die Polizei hat sofort eingegriffen und den Bahnhof geräumt. Die Demonstranten hatten den Bahnhof besetzt, da die Bahn die Arbeiten an dem Bahnhofsprojekt auch während der Verhandlungen zwischen Befürwortern und Gegnern des Projekts nicht ruhen lässt.

Heiner Geißler hatte zuvor gesagt, es könne nicht sein, dass die Bahn ihre Macht demonstriert und während der Verhandlungen, bei denen Friedenspflicht herrsche, einfach unvermindert an dem Projekt weiter arbeitet. Man würde nicht im vorigen Jahrhundert leben, in dem man den Wunsch des Volks ignoriert und gerade mit solchen Arbeiten einfach weiter macht.

Am Samstag waren rund 100.000 Demonstranten in Stuttgart erwartet worden. Durch schlechtes Wetter haben sich allerdings nur 18.000 Protestierende auf den Straßen eingefunden, so die Angaben der Polizei. Der Veranstalter will 25.000 Menschen gezählt haben.