close
Stuttgart 21 – Laut Bahn gibt es keine Mehrkosten

Stuttgart 21 – Laut Bahn gibt es keine Mehrkosten

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/quox/702812/sizes/m/in/photostream/##quox | xonb
In den vergangenen Wochen haben die beginnenden Abrissarbeiten am Stuttgarter Hauptbahnhof immer wieder dazu geführt, dass es zu massiven Protesten gekommen ist. Grund hierfür sind die Mehrkosten in Milliardenhöhe, die auf die Deutsche Bahn zukommen könnten.

Laut Angaben der Bahn wird es keine Mehrkosten geben. Das Projekt sei mit 2,89 Milliarden Euro geplant und man gehe auch nicht von höheren Kosten aus, so ein Sprecher der Bahn. Medienberichte gehen von Mehrkosten im Bereich zwischen zwei bis vier Milliarden Euro aus.

Von Seiten der Grünen ist jedoch zu vernehmen, dass man mit einer Mehrbelastung von zwei Milliarden Euro rechne. Winfried Hermann (Grüne) beruft sich auf Gutsachten, das vom unabhängigen Gutachter Vieregg und Rössler erstellt worden sein soll.

Die Deutsche Bahn beruft sich auf die eigene Kostenrechnung, die erst im Juli des Jahres erneuert wurde. Man gehe davon aus, dass Vieregg und Rössler, wie auch schon in Vergangenheit bei anderen Kalkulationen zu Tunnelbauten, nicht richtig kalkuliert hätten, so die Bahn. Die Berechnungen, die von der Bahn im Juli angestellt wurden haben ohnehin schon ergeben, dass man mit 865 Millionen Euro Mehrkosten rechnen muss. Wer die Kosten übernimmt, darüber streiten derzeit die Bahn, Bund und Länder.

Weiterhin sind die Proteste gegen das Projekt ungebrochen. Erst am Freitagabend haben sich 65.000 Menschen am Stuttgarter Hauptbahnhof zusammengefunden um gegen das Projekt zu demonstrieren.