close
Stuttgart 21: Erste Gespräche zwischen Gegnern und Fürsprechern

Stuttgart 21: Erste Gespräche zwischen Gegnern und Fürsprechern

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/robinwood/4940749653/sizes/m/in/photostream/##Robin Wood e.V.
Wegen des umstrittenen Bahnhofprojekts Stuttgart 21 treffen sich heute Gegner und Fürsprecher zum ersten Mal zu intensiven Gesprächen. Die Gespräche sollen lediglich zur Sondierung dienen. Man will ausloten inwiefern man in längerfristige Gespräche einsteigen kann.

Der Stadtdekan Michael Brock hat das Treffen organisiert und will zwischen den verhärteten Fronten vermitteln.

Die Gegner von Stuttgart 21 werden von Stadtrat Wölfle (Die Grünen), dem ehemaligen SPD-Bundestagsmitglied Peter Conradi und Gangolf Stocker, dem Sprecher des Bündnisses gegen Stuttgart 21 vertreten. Auf Seiten der Fürsprecher stehen Volker Kefer, Technikvorstand der Bahn, der Oberbürgermeister Stuttgarts, Wolfgang Schuster und der Amtschef des Umweltministeriums von Baden-Württemberg, Bernhard Bauer.

Das Sondierungsgespräch wird zunächst keine entscheidenden Ergebnisse in der Thematik bringen. Allerdings wird es der Einstieg zu einer ganzen Gesprächsreihe werden, die letztendlich ein schnelles Ergebnis bringen soll. Wichtig ist, dass die Gespräche nicht allzu lange andauern, denn die Abrissarbeiten am Stuttgarter Hauptbahnhof werden für die Zeit der Gespräche nicht ausgesetzt.