close
Stuttgart 21: Bahn-Chef Grube unter Polizeischutz wegen Morddrohungen

Stuttgart 21: Bahn-Chef Grube unter Polizeischutz wegen Morddrohungen

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/chris_grabert/5015675886/sizes/o/in/photostream/##chris grabert
Rüdiger Grube, Chef der Deutschen Bahn, steht unter Polizeischutz, da er Morddrohungen erhalten hat. Grubes Wohnsitz in Calw und der Sitz der Deutschen Bahn in Berlin werden rund um die Uhr bewacht. Damit scheint der Konflikt um das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21 eine neue Dimension zu erreichen.

Von der Familie Grubes wurden nahe seines Wohnhauses Fotoaufnahmen gemacht, die ins Internet gestellt wurden. Als dies bekannt wurde hat man die Frau und die Kinder von Grube an einen geheimen Ort gebracht.

Unterdessen hat Grube Drohbriefe erhalten, in denen man ein weißes harmloses Pulver gefunden hat. Es sollte wohl eine Anlehnung an die Milzbrandbriefe sein, die seinerzeit in den USA von Terroristen versendet wurden.

Rüdiger Grube hat sich in einem Brief an die Mitarbeiter der Bahn gewandt und gefordert, dass man respektvoll mit den Demonstranten umgehen solle. Außerdem hat er den Stuttgart-21-Gegnern ein neues Gesprächsangebot gemacht.