close
Steuerhinterziehung: Der rasante Anstieg der Selbstanzeigen

Steuerhinterziehung: Der rasante Anstieg der Selbstanzeigen

Der Anstieg der Selbstanzeigen von Steuersündern nimmt stetig zu. Ein Sprecher des Finanzamtes sagte, dass alleine in Hamburg 88 Selbstanzeigen eingegangen wären, die im Zusammenhang mit dem geplanten Kauf der Steuersünder-CD aus der Schweiz stehen. Insgesamt geht es um eine Größenordnung von 63 Millionen Euro, von noch nicht versteuerten Geldern. Dabei stehen Nachzahlungen in Höhe von 20 Millionen Euro aus. Eine Sprecherin des Finanzministeriums in Niedersachsen gab an, dass sich bislang 174 Steuersünder selbst angezeigt haben, die Konten in der Schweiz unterhalten.

Damit sind in nur einer Woche 142 neue Selbstanzeigen von Steuersündern eingegangen, die fürchten auf der besagten CD genannt zu sein. Der Schaden an nicht gezahlten Steuern beläuft sich derzeit auf eine Höhe von 32,6 Millionen Euro.

Auch die Kieler Finanzbehörden rechnen mit einem rasanten Anstieg von Selbstanzeigen. Ist doch in der vergangenen Woche eine CD mit Daten von Steuersündern eingegangen. Die CD umfasst 363 Datensätze. Aktuell sind dort wohl 36 Selbstanzeigen eingegangen.
(Quelle: Welt)