close
Steuer-CD: Baden-Württemberg will neue CD nicht kaufen

Steuer-CD: Baden-Württemberg will neue CD nicht kaufen

Die kürzlich angebotene CD mit Daten von Firmen der Immobilien- und Telekommunikationsbranche, die Steuern hinterzogen haben sollen, wird offenbar nicht gekauft. Die Landesregierung in Stuttgart hat sich gegen einen Erwerb ausgesprochen.

Wie schon zu Beginn des Jahres hat sich die Haltung in Stuttgart nicht geändert und man ist weiterhin der Meinung, dass ein Kauf rechtlich nicht korrekt wäre. Nils Schmid, Vize der SPD, hat gesagt, dass man mit dieser Haltung die „Steuerhinterziehung im Land unterstützen“ würde.

Der Landesregierung von Baden-Württemberg wurde eine CD mit Steuerdaten von angeblichen Steuerhinterziehern angeboten. Peter Hauk, CDU-Fraktionschef, hat gesagt, dass man vorsichtig sein sollte, denn der Kauf von CD’s mit Steuerdaten würde sich langsam zum „Volkssport“ entwickeln.

Angeblich hätte die neue CD ein Potenzial, das ungefähr 250 Firmen umfasse, die ein Volumen von 800 Millionen Euro hinterzogen haben sollen. Ob die CD nun von einer anderen Bundesbehörde gekauft wird ist derzeit noch offen.