close
Stephanie zu Guttenberg und die Medien: Bei Jauch, Gottschalk, RTL

Stephanie zu Guttenberg und die Medien: Bei Jauch, Gottschalk, RTL

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/augustinfotos/5158552034/sizes/m/in/photostream/##Bundeswehr-Fotos
Von Stephanie zu Guttenberg hört und sieht man zur Zeit in den Medien viel. Bei Jauch’s Promi-Quiz bekommt sie 500.000 Euro, bei Gottschalk’s „Wetten, dass ….?“ sitzt sie auf der Couch, in der Bild-Zeitung bekommen die „Lady Gagas“ Schelte und auf RTL 2 wird nach Kinderschändern gejagt.

Schwierig wurde es jetzt in Günther Jauchs Quiz. Da stahl ihr Ina Müller, die NDR-Moderatorin fast die Show. Immerhin, wie Westerwelle und Seehofer vor einem Jahr, jetzt sind beide Promi-Damen beim „Du“ angelangt. Vielleicht nicht gerade nach einer anstrengenden Sitzung und nach Mitternacht. So blieben gegenseitige Hilfen beim Quiz nicht aus. Und als die Dame Stephanie zu Guttenberg hin und wieder ins Schwanken bei der Beantwortung einiger Fragen kommt, kann sie mit fremder Hilfe unverdrossen rechnen.

So beweist sich auch bei der Frau des „Shooting-Stars“, Bundeswehrreformers und Bundesverteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg wieder, Hauptsache man hat einen interessanten Namen, ist geadelt und steht in der Öffentlichkeit. Da muss man sich nicht noch unbedingt im Show-Geschäft beweisen. Trotzdem von vielen immer wieder gerne gesehen. Warum?