close
Start-up Finanzierung – den sicheren Weg in die Zukunft gehen

Start-up Finanzierung – den sicheren Weg in die Zukunft gehen

27. April 2014

Start-up – diese beiden Worte beflügeln in der heutigen Zeit die Fantasie. Mit einem Start-up-Unternehmen erfolgreich sein, viel Geld verdienen und beruflich auf eigenen Beinen stehen, viele träumen davon, aber so einfach, wie es vielleicht in der Presse immer wieder dargestellt wird, ist es leider nicht, ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen, dem ein reibungsloser Start-Ziel-Sieg gelingt. Bevor ein Unternehmen überhaupt an den Start gehen kann, muss die Finanzierung stehen und in diesem Punkt dürfen sich Start-up Gründer keinen Fehler leisten.

Eine große Herausforderung

Jeder, der sich beruflich auf eigene Beine stellen will, der muss nicht nur Mut und Durchhaltevermögen mitbringen, er muss seine Ideen auch solide finanzieren können. Es gibt verschiedene Finanzierungsmodelle, aber nicht alle kommen infrage, denn jeder hat andere Wünsche und Vorstellungen von seinem Start-up-Unternehmen. Die meisten, die von einem eigenen Start-up-Unternehmen träumen, haben sich auch eine passende Finanzierungsstrategie zurecht gelegt, aber was passiert, wenn diese Strategie sich überhaupt nicht in die Tat umsetzen lässt, weil vielleicht die Bank nicht mitspielt? Banken wollen Sicherheiten haben, und wenn es keine Sicherheiten gibt, dann fällt auch der Kredit ins Wasser. Aber es gibt Alternativen zur Bank, wie zum Beispiel private Finanziers, die sich auf Start-up-Unternehmen oder besser gesagt, die sich auf die Finanzierung von Start-up-Unternehmen spezialisiert haben. Ich habe nützliche Informationen zur Finanzierung hier gefunden. Wer sich mit einer Idee selbstständig machen will, der sollte einen Blick ins Internet werfen, denn wer eine sichere und solide Finanzierung braucht, der kann sie dort finden. Wenn es mit der Unternehmensgründung vorangehen soll, dann sollte ein erfahrener Partner den Start unterstützen, denn dann fällt es leichter, auf eigenen Beinen zu stehen.

Was wird verlangt? Finanzierung eines Startups

Venture Capital bietet diese Möglichkeit für alle Erfinder und jungen Geschäftsleute, die ihre Wünsche und Ideen mit einem Start-up-Unternehmen verwirklichen wollen. Was muss der Jungunternehmer aber beachten, wenn es um eine Zusammenarbeit mit Venture Capital geht? So kann zum Beispiel der geplante Finanzrahmen zwischen 200.000,- Euro und drei Millionen Euro liegen. Das geplante Geschäftsmodell sollte sich nach Möglichkeit mit einem Nischenprodukt befassen, und auch ein Unternehmen, in dem sich alles um die neusten Technologien dreht, ist perfekt, wenn es um eine Zusammenarbeit mit Venture Capital geht. Der Jungunternehmer sollte schon gewisse Grundkenntnisse mitbringen, und wenn es vielleicht schon einen Prototyp gibt, umso besser. Wem das zusagt, der muss einfach nur in einem maximal drei Seiten langen Exposé sein Unternehmen vorstellen, die wichtigsten Informationen liefern und nach Möglichkeit auch genau wissen, wann es losgehen soll. Wenn das alles kein Problem darstellt, dann steht einer Zusammenarbeit zwischen Venture Capital und dem geplanten Start-up-Unternehmen nichts mehr im Wege.

Fazit

Träume sind dazu, dass sie auch irgendwann einmal gelebt werden. Wer den Traum hat, mit einem Start-up-Unternehmen erfolgreich zu sein, der sollte sich gründlich darauf vorbereiten. Mit der richtigen Finanzierung wird eine wichtige Hürde auf dem Weg zu einem erfolgreichen Unternehmen genommen.