close
Stahlarbeiter: Tarifverhandlungen haben in Gelsenkirchen begonnen – 6 Prozent mehr Lohn gefordert

Stahlarbeiter: Tarifverhandlungen haben in Gelsenkirchen begonnen – 6 Prozent mehr Lohn gefordert

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/roadrunner38124/2138687693/sizes/m/in/photostream/##Roadrunner38124
Ganze sechs Prozent mehr Lohn fordert die Gewerkschaft IG Metall. Am Sonntag haben in Gelsenkirchen die Tarifverhandlungen für die Stahlbranche begonnen.

Insgesamt sind von den Verhandlungen 85.000 Beschäftigte in der Stahlbranche in Nordrhein-Westfalen, Bremen und Niedersachsen betroffen.

Die IG Metall ist der Meinung, dass es nach der Wirtschaftskrise endlich Zeit sei die Stahlarbeiter angemessen am Aufschwung profitieren zu lassen. Sie will insbesondere ein Zeichen für andere Branchen setzen, indem man sich als Vorreiter in den Tarifverhandlungen sieht.

Darüber hinaus fordert die Gewerkschaft, dass Leiharbeiter die gleiche Entlohnung erhalten. Des Weiteren sollen weitere Entlastungen für Arbeitnehmer durchgesetzt werden, die schon älter sind. Von Seiten der Arbeitgeber in der Stahlindustrie wird die Forderung nach sechs Prozent mehr Lohn als viel zu hoch zurückgewiesen.