close
SPD: Gesundheitsreform soll rückgängig gemacht werden

SPD: Gesundheitsreform soll rückgängig gemacht werden

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/vorderstrasse/4793231188/sizes/l/in/photostream/##dirk@vorderstrasse.de
Sollte die SPD bei der nächsten Bundestagswahl an die Macht kommen und in die Regierung gewählt werden, will sie die Gesundheitsreform rückgängig machen. Wie es scheint gibt sich die SPD mit den Entscheidungen der Bundesregierung nicht zufrieden, denn auch bei den verlängerten AKW-Laufzeiten will man nicht klein beigeben und diese unter einer möglichen SPD-Regierung wieder ändern.

Karl Lauterbach, SPD-Gesundheitsexperte, hat gesagt, dass von der jetzigen Gesundheitsreform nichts übrig bleiben werde.

Am Mittwoch hat das Kabinett die Gesundheitsreform von Gesundheitsminister Philipp Rösler gebilligt. Der Regierung ist einmal mehr nichts Kreatives eingefallen wie man das System reformieren kann.

Lediglich die Änderung der Beitragssätze sticht als Hauptinstrument der Reform hervor. Diese sollen von 14,9 Prozent auf 15,5 Prozent ansteigen und die bisher gedeckelten Zusatzbeiträge werden jetzt nach oben nicht mehr begrenzt.