close
Sparkassen: Mittelstand soll 550 Millionen erhalten

Sparkassen: Mittelstand soll 550 Millionen erhalten

Um das Eigenkapital des Mittelstandes zu stärken wollen die deutschen Sparkassen 550 Millionen Euro breitstellen. Eine Sprecherin des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) hat gesagt, dass noch in der laufenden Woche die Details vorgestellt werden sollen.

Mit dem Geld soll das Eigenkapital der Unternehmen gestützt werden. Somit verbessert sich deren Position im Bereich der Kreditbeschaffung. Die Deutsche Bank hatte bereits zu Beginn des Februars einen „Mittelstandsfonds“ vorgestellt. Der Mittelstandsfonds soll zunächst ein Volumen von 300 Millionen Euro besitzen und später auf 500 Millionen Euro aufgestockt werden. Seiner Zeit hatte der Deutschland-Chef Jürgen Fitschen das Angebot der größten deutschen Bank präsentiert und gesagt, dass man das aus dem Fonds resultierende Eigenkapital als Genussrechte anbieten werde.

Aus Insiderkreisen will das „Handelsblatt“ erfahren haben, dass man den Mittelstandsfonds der Deutschen Bank in jedem Fall deutlich übertreffen wolle. Wenn der Markt mehr als 550 Millionen Euro nachfrage, dann sei man bereit in dreistelliger Millionenhöhe nachzulegen.

Bei dem Angebot der Deutschen Bank handelt es sich um das sogenannte Mezzanine Kapital. Es ist zwischen Eigen- und Fremdkapital angesiedelt. Die Sparkassen wollen allerdings echtes Eigenkapital anbieten. Man will die Kräfte der 60 regional angesiedelten Beteiligungsgesellschaften bündeln.

(Quelle: Handelsblatt)