close
Sparkasse pocht auf Schadenersatz von ehemaligem Chef

Sparkasse pocht auf Schadenersatz von ehemaligem Chef

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/dirk_olbertz/4116388200/sizes/o/in/photostream/##dirk.olbertz
Gustav Adolf Schröder war einst Vorstandschef der Sparkasse Köln Bonn. Diese fordert nun von ihrem ehemaligen Chef Gustav Adolf Schröder und einstigen Verwaltungsvorsitzenden Rolf Bietmann Schadenersatz.

Bei der Forderung geht es immerhin um zwei Millionen Euro.

Die Sparkasse hat ihre Forderung mit Ermittlungsunterlagen und dem Ergebnis, das die Innenrevision im Frühjahr 2009 zur Folge hatte, begründet.

Schröder und Bietmann hatten im Jahr 2005 einen Beratervertrag geschlossen, aufgrund dessen der Schaden entstanden sein soll. Das Geldhaus soll bereit sein notfalls die Forderung auch gerichtlich eintreiben zu lassen.