close
Sparkassen: Neue Karte – Bezahlung ohne PIN

Sparkassen: Neue Karte – Bezahlung ohne PIN

Die Sparkassen haben ein neues Produkt und wollen damit den bargeldlosen Zahlungsverkehr ankurbeln. Man will eine Karte einführen, die für Kleinstbeträge genutzt werden kann. Die Sparkassen haben vor, ab der zweiten Jahreshälfte 2011 die Geldkarten mit einer weiteren Funktion auszustatten.

Man will damit ein kontaktloses und schnelles Bezahlen ermöglichen. Bernd Fieseler, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, kündigte an, dass man die eigene Produktpalette um diese Funktion erweitern wolle.

Man will bis zum Ende des nächsten Jahres acht Millionen Karten der Sparkassen mit dieser Funktion ausstatten. Bis zum Jahr 2014 sollen es insgesamt 45 Millionen Karten sein, die mit dieser Technologie ausgestattet sind.

Die neue Technologie zeichnet sich dadurch aus, dass sie nicht mehr durch ein Lesegerät gezogen werden muss. Es würde reichen, wenn man die Karte lediglich vor ein Lesegerät hält. Die Bezahlung als solche wird per Funk abgewickelt. Damit die Zahlung abgewickelt werden kann muss ein bestimmter Geldbetrag auf sie geladen sein. Damit kann die Zahlung ohne Unterschrift oder Eingabe einer PIN geleistet werden. Die Kartenfunktion zielt auf Zahlungen ab, die sich im Bereich bis 20 Euro bewegen.