close
Skandalös: Tausende gekaufte Führerscheine in Berlin

Skandalös: Tausende gekaufte Führerscheine in Berlin

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/cpthook/2627795831/sizes/m/in/photostream/##Cpt.Hook
Es ist unglaublich, dass es so etwas überhaupt in der heutigen Zeit gibt oder vielleicht gerade in unsrer Zeit?

Berlin – In der Hauptstadt sind anscheinend tausende Autofahrer mit einer ungültigen Fahrerlaubnis unterwegs. Der Führerschein wurde sozusagen gekauft, dies wird durch Prüfer und Fahrerlehrer ermöglicht, die bestechlich und korrupt sind. Es wird behauptet, dass der Kauf eines Führerscheins schon ab 2.000.- Euro möglich sein soll. Mittelsmänner für den gekauften Führerschein sind korrupte Prüfer oder Fahrlehrer.

Bisher müssen 2.249 Autofahrer ihren falschen Führerschein – also die ungültige Fahrerlaubnis – wieder abgeben. Die Anzahl der ungültigen Führerscheine muss ins Unermessliche reichen, es wurde extra eine Sonderermittlungs-Gruppe eingerichtet, um dem Verbrechern auf die Schliche zu kommen.

Es laufen derzeit einige Ermittlungen bei der Staatsanwaltschaft in Berlin. Hier geht es bei nicht nur um die normale Führerschein-Prüfung sondern auch um einige Ergebnisse der MPU, bei der nachweislich die Gutachten gefälscht worden sind. Somit haben die Menschen ohne Probleme ihren Führerschein wieder zurückbekommen.