close
Siemens soll Züge für Eurotunnel bauen

Siemens soll Züge für Eurotunnel bauen

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/austinevan/2507239408/sizes/m/in/photostream/##austinevan
Bei Siemens herrscht dieser Tage Sektstimmung. Voller Vorfreude ist man, da sich abzeichnet, dass Siemens den Auftrag erhält zehn Hochgeschwindigkeitszüge zu bauen. Die Züge des Typs Velaro sollen zwischen London, Brüssel und Paris verkehren und durch den Eurotunnel fahren.

Für Siemens bedeutet dies ein Auftragsvolumen von 800 Millionen Euro. Der Zug wird in Uerdingen gebaut und Eurostar, der Betreiber der genannten Strecke, hat mitgeteilt, dass man Siemens als bevorzugten Partner sehen würde.

Für Siemens wäre der Auftrag ein Segen und der größte, den man in diesem Bereich bislang erhalten konnte. Bisher hatte man für die Fertigung von 15 ICE-Zügen der Deutschen Bahn 500 Millionen Euro erhalten. Der Eurostar ist teurer, weil er länger ist als der ICE.

Ob Siemens tatsächlich den Zuschlag erhält ist noch nicht sicher. Denn der Mehrheitseigner an Eurostar ist die SNCF. Die französische Staatsbahn würde allerdings lieber die Züge bei Alstom fertigen lassen.