close
Schwerer Tauchunfall bei Fehmarn: 10-Jähriger tot, 16-Jährige in Lebensgefahr

Schwerer Tauchunfall bei Fehmarn: 10-Jähriger tot, 16-Jährige in Lebensgefahr

Ein schreckliches Unglück hat sich bei Fehmarn ereignet. Nach einem Tauchunfall bei der Ostseeinsel ist ein zehnjähriger Junge am Sonntag in einer Kieler Klinik gestorben.

Zum Unfallhergang selbst wird noch nichts berichtet. Laut Polizeiangaben war das 16-jährige Mädchen zusammen mit dem Jungen bei einem Gruppentauchgang nicht mehr an die Wasseroberfläche gekommen.
Die Jugendliche wurden von Rettungskräften eines zufällig vorbeifahrenden Seenotkreuzers an Bord genommen, wiederbelebt und mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Lübeck geflogen.

Die 16-Jährige schwebt noch immer in Lebensgefahr. Der Zehnjährige wurde nach 20-minütiger Suche im Wasser treibend entdeckt und eine Stunde lang von Rettungskräften und Notärzten reanimiert. Er starb in der Uniklinik Kiel.

Von der Wasserschutzpolizei wurden Tauchflaschen und Tauchbekleidung sichergestellt und Ermittlungen wegen Verdachts der fahrlässigen Tötung eingeleitet.