close
Schon wieder Krach in der Koalition: Verdoppelung des Krankenkassen-Zusatzbeitrages?

Schon wieder Krach in der Koalition: Verdoppelung des Krankenkassen-Zusatzbeitrages?

Bild:##http://www.flickr.com/photos/24328644@N08/2497294189/sizes/m/in/photostream/##gcoldironjr2003
Anscheinend ist es der Regierung tatsächlich nicht möglich, ihre dringenden Regierungsaufgaben zu erledigen. Schon wieder gibt es neuen Streit in der Koalition:

Schwarz-Gelb zankt über den Zusatzbeitrag zur Krankenversicherung. Die FDP will jetzt die einkommensabhängige Begrenzung komplett aufheben. Die Union sperrt sich dagegen, sie will das Limit der Obergrenze lediglich anheben.

Mit dem FDP-Vorschlag müssten künftig vom Versicherten bis zu 75 Euro mehr gezahlt werden an die Krankenkasse als bisher die festgelegten 37,50 Euro. Mit diesen unausgegorenen Vorschlägen der FDP wird immer mehr auch der Mittelstand belastet, der nach wie vor die große Stütze unseres Staates ist. Von den kleinen Einkommen und den Rentnern ganz zu schweigen.

Einen Kompromiss will man am Dienstag finden, wenn erneut über das Gesundheitsthema beraten wird.

Es zeigt sich immer wieder deutlich, dass die FDP weiterhin nur ihre Klientel bedienen will. Das hat der Wähler so weder verdient noch gewollt! Es wird Zeit, dass man das auch dort oben in der Regierung endlich wahrnimmt, wenn man noch die letzten Koalitionsregierungsjahre durchstehen möchte.