close
Schockierend: Mysteriöse Schüsse im Rotlichtviertel von Frankfurt

Schockierend: Mysteriöse Schüsse im Rotlichtviertel von Frankfurt

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/realsmiley/3498186568/sizes/m/in/photostream/##realSMILEY
Es ist unglaublich und gleichzeitig sehr mysteriös, was sich am Donnerstagnachmittag in Frankfurter Rotlichtviertel vor einem Bordell abspielte. Und das ausgerechnet zu der bekannten „Bahnhofsviertelnacht 2010“, die Frankfurt traditionell feiern wollte.

Es fielen offensichtlich mehrere Schüsse, die nicht richtig zugeordnet werden konnten. Ein 51-jähriger Mann wurde dabei verletzt. Nach seinen Angaben handelte es sich dabei um einen ihm unbekannten Täter, der ohne Voranmeldung einfach schoss.

Der Verletzte nahm sich nach dem Anschlag gleich ein Taxi und ließ sich ins Krankenhaus fahren, wo seine Wunde versorgt wurde.

Bisher gibt es keine genauen Aussagen oder Zusammenhänge, denen die Polizei folgen könnte. Ein mysteriöser Fall, in dem noch immer nach dem Motiv und dem Anlass der Schießerei gesucht wird. Es wurden laut Angaben des Behörden-Sprechers mehrere Menschen festgenommen, die dazu befragt und vernommen wurden. Des weiteren wurden auch ein paar Fahrzeuge sichergestellt, die jetzt diesbezüglich durchsucht werden.

Die Ermittler sind dabei, den Fall so schnell wie möglich zu lösen und aufzuklären. Es werden zur Zeit mehrere Zeugen zu dem Fall bisher ohne Ergebnis befragt.